Startseite
  Über...
  Archiv
  Ich als Mensch
  My Friends
  München 2007
  Finnland 2007
  London 2006
  Segeln 2006
  Love stoned
  Stuff
  Lustig
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    jacky-body
    elation
    - mehr Freunde

Links
  Sarahs Blog
  Doms Blog
  Jackys Blog


http://myblog.de/du-bist-theresa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
... wenigstens ein bisschen

Happy welcome auf meinem Blog: Du-bist-Theresa!! klar bist du das nicht wirklich, halt nur solange du hier bist, keine Angst, es tut nicht weh! Warum ich einen Blog mache? Irgendwie haben alle einen und da dachte ich mir ... warum eigentlich nicht? Mein Leben interessiert sowieso keinen also zwingst du sie alle es sich anzutun! Nein Spaß... oder? Mein Leben und zwar mein ganzes Leben soll irgendwann hier mal Platz finden. Mit all den wichtigen Menschen die ich kennenlernen durfte. In den letzten Monaten ist so viel passiert ... wooow ... wenn ich jetzt gerade so drüber nachdenke dann ist das wirklich wahnsinn. Die letzten 12 Monate waren einfach nur hammergeil! Die 11./12. Klasse (okay ich mach Abi in 12 Jahren, aber manche verwirrt das so sehr dass ich einfach behaupte ich bin 13. - bin ich deshalb ein schlechter Mensch? ... lol) mit Abschlussfahrt und einigen Partys, dazwischen waren irgendwann mal Prüfungen (ich erinnere mich dunkel ...) und davor war einfach nur Spaß pur während der WM in Frankfurt. Aber davon gibts später noch mehr, das ist hier ja gerade mal die Einleitung! Erwartet bitte nicht von mir dass ich regelmäßig schreibe weil ich enttäusche euch in diesem Punkt garantiert! Ich versuchs halt aber versprechen kann ich nichts! So, jetzt mach ich mal ein bisschen weiter mit Bildern und so und schreib vll noch bisschen was, weil neben dem sinnlosen Zutexten von Leuten bin ich auch manchmal bisschen kreativ und schreib ab und zu mal was. Vielleicht kriegt ihr es zu lesen wenn ich es schaffe ... aber wenn andere Leute es schaffen ne eigene hp zu schreiben dann werd ich ja wohl so einen Schreibwisch hier auf die Page kriegen! (kleiner Seitenhieb aber das musst sein^^) Ich mach mich an die Arbeit, sind ja schließlich Ferien! (Den Berg Arbeit neben mir ignoriere ich gerade und ich tues es bewusst! ... ) also viel spaß auf meinem Blog! TH
4.1.07 00:41


Hey ihr da draußen!

da man ja immer erst am nächsten Tag über das schreiben kann was in der Vergangenheit passiert ist, schreibe ich heute mal über gestern... den Tag über saß ich vor meinem Aufsatz über die Vereinten Nationen. Das müssen irgendwann mal (am besten vor Montag^^) 3000 Wörter werden. Da ich noch andere Sachen zu tun habe, wird das echt knapp aber ich bin mittlerweile bei 2400 und da vor der 3000 in der gestellten Augabe noch ein mindestens steht, bin ich auch mit 2800 aus dem Schneider. Das war gestern eigentlich derTag, außer das Telefonat mit Judith was einfach sein musste. Danke meine Süße, dass du da warst für mich! Achso und Zeitungen waren wir austragen.

Abends hab ich mich schön gemacht und bin zum Luisenplatz gefahren weil ich da Dom und die anderen treffen wollte. Er hatte was von 15 Leuten gesagt. Als dann nur er ausm Bus stieg war ich einigermaßen verwirrt aber wir trafen auch gleich Jacky und Christina, die genauso wenig eine ahnung hatten wo die anderen blieben wie wir. Wir riefen an und uns wurde gesagt dass man uns erwarte. Ja aber wo denn nur? Ja vorm A5... das war anders geplant aber okay ... wir sind erstmal wieder zu Jackys Auto zurück gelaufen weil der Bus schon abgefahren war und nach ungefähr 200 Stufen im Parkhaus fuhren wir los. Dom wusste den Weg zum Glück, ich zwar auch aber die Scheiben waren so angelaufen dass man wenig erkennen konnte. Die Parkplatzeinweiser irritierten mich sehr, sonst waren die doch nicht da... und es war "nur" Donnerstag, Ladies Night, ein bekantere DJ war auch da und es war der erste Donnerstag im Monat, da gibts immer Freiverzehr für alle Geburtstagskinder aus dem Vormonat. Bis wir einen Parkplatz hatten dauerte es ein bisschen, und dann mussten wir Mädels mit unseren Oberteilen durch die sch...öne kalte Nacht laufen. *Brrrrr*

Der Andrang war enorm und wir hatten viel Mühe da überhaupt durchzukommen. Christina holte sich erstmal 25€ Freiverzehr ab und dann auf in den Kampf. Wir haben die anderen erst nach mehrmaligem Umrunden der Disco gefunden aber kaum da sind Jacky und Dom mit mir gleich weiter in die Mausefalle gezogen. Da spielen sie Partyhits und Charts, da geht immer die sau ab! Aber irgendwie war die Musik da nicht so gut wie sonst immer, vll hat der DJ im Housebereich so viel gekostet, dass in den anderen Bereichen was nicht ganz so teures auflegen musste? Also sonst spielen die bessere Sachen, aber es war trotzdem super lustig. Auf dem Heimweg war Matze dann sehr gut drauf, er wollte unbedingt was essen. Also waren wir bei McDrive. Kaum fertig gegessen hatte er Durst^^ und wollte dauernd wissen wo die nächste Tanke ist, da es aber weit nach Mitternacht war hatten die alle schon zu. Was ich richtig nett fand, dass ich nach Hause gebracht wurde.

Dafür will ich nochmal ein ganz dickes Danke sagen und das nächste Mal geb ich euch auch was aus, nur irgendwie war das bisschen schlecht gestern.

Gestern war sehr schön, ich freu mich auf das nächste Mal A5 mit euch.

5.1.07 14:25


From Theresa with love

Jetzt ist schon wieder Freitag und am Montag geht (meine) Schule weiter (Ich weiß dass ihr Hessen alle noch Ferien habt, danke fürs Erinnern!). Aber heute war für mich nun mal der letzte offizielle Ferientag und damit auch der letzte Tag um etwas zu machen, morgen muss ich viel zu viel für die Schule fertig machen und am Sonntag auch...

Heute Nachmittag hatte ich Besuch von zwei Freundinnen, und was haben wir gemacht? Richtig, gezockt! Allerdings ganz harmlos, Spiel des Lebens. Keine Ahnung ob ihr das kennt, aber da muss man über ein Spielbrett mit Autochen fahren und kann ganz viel erreichen in seinem Leben, das ungefähr eine Dreiviertelstunde dauert... alles sehr realitätsnah vor allem meine Karriere:

Nach einem sensationellen Start in der Uni mit erfolgreichem Diplom und sofortiger Entdeckung eines Goldvorkommens, bin ich Sportler geworden, verdiente 80.000€, und das ganze zwölf Mal im Laufe meines Lebens... Kaum befördert hab ich geheiratet, meinem Mann drei Kinder in die Stube (Ferien Villa im Wert von 120.000€, 8 Zimmer, Sauna und Pool) gesetzt und bin erstmal auf den Mount Everest geklettert, danach hab ich einen Roman geschrieben und musste (nach einem Brand) fast 100.000€ zahlen, um mein Haus zu retten, zum Glück hatte ich die Hausversicherung abgeschlossen... Achso, Aktien hatte ich auch gekauft, die waren am Ende bei 50.000€, da hab ich sie verkauft und stand im zarten Alter von einer Dreiviertelstunde mit 2,3mio Euro da. Ich bin natürlich nicht in die Millionärsvilla gegangen sondern in den Altersruhesitz und hab dort mein Leben beendet...

Auf den Boden der Tatsachen zurück geholt hat mich die Spielanleitung, die nicht mich zum Sieger erklärt hat, sondern denjenigen der in die Millionärsvilla gegangen war... hmpf.

In der Realität hab ich den abend auf dem Sofa verbracht und James Bond geguckt, Liebesgrüße aus Moskau, der auf Englisch "from Russia with love" heißt. Naja, was die Deutschen alles falsch übersetzen^^

Jetzt sitze ich hier und schreib euch das was ich heute gemacht habe. Ich wünsche euch eine gute Nacht und bis bald!

6.1.07 00:49


... nochmal ich

Also sorry aber es ist noch nicht übermorgen... ich hatte nur bei meinem Livebericht etwas vergessen...

Ich weiß jetzt genau was ich studieren will, Journalismus aber bitte beim Fernsehn, vll nebenberuflich dann Sportreporterin oder so beim Radio oder Fernsehen, später will ich Pressesprecherin der deutschen Männer-Fußballnationalmannschaft werden, also das weiß ich ja schon länger, aber jetzt kann ich mit nem Fachbegriff kommen Das Fach heißt Medien-Publizistik und ich hab mir heute stundenlang eine PDF Datei zum Thema durchgelesen.

In Mainz gibt es ein Institut das ist extra nur für Leute die was mit Publizistik machen wollen, ist aber offiziel ein Ableger der Johannes-Gutenberg-Uni (das war der mit dem Buchdruck). Das ist so superinteressant, was die da alles anbieten, die Professoren und die anderen die da immer reden (sorry aber es ist ein Uhr nachts und da kann einem ja wohl mal ein Fremdwort nicht einfallen...) sind ziemlich bekannte Leute aus dem Hintergrund des Fernsehns. Also Programmchefs, Zeitungsmacher und so weiter. Alles das, was ich mir anschauen will! Es gibt Vorlesungen und Seminare, alles hat mit Journalismus zu tun und ist zwar breit gefächert aber trotzdem irgendwie begrenzt. Alles ist da und man kann bestimmt eine Menge lernen. Das bedeutet dass ich erstmal hier in der Nähe bleibe und auch wenn jetzt einige nicht so ganz zufrieden sind, weil sie mich doch noch ein bisschen länger ertragen müssen , ich find das erstmal ganz gut. Die Uni hat viele Partnerschulen in Europa, zum Beispiel in Bordeaux wo man mal für ein Semester hingehen kann. Und dann gibt es eben die Journalistenschule in München, die mich unwahrscheinlich reizt, aber erstmal kein Thema ist, weil man da super viel wissen muss aus dem Bereich der Politik. Ich muss einfach anfangen Zeitung zu lesen^^

Ich werde weitere Informationen einholen und euch weiter auf dem Laufenden halten. Ich hab ein Ziel!

P.S. Das Fremdwort heißt Dozent!! Es ist 01:17 und ich weiß ein Fremdwort!! --> historischer Moment^^

6.1.07 01:19


Kleiner Hinweis ;)

... mir ist irgendwie aufgefallen dass meine Einträge immer sehr lang sind und die ersten dadurch irgendwie im unteren Teil der Page verschwinden also hier eine kleine Erinnerung an alle die mit der Struktur eines Blogs ein kleines Problem haben : unten ist immer der erste Eintrag, ganz oben der aktuelle. Also wer von vorne anfangen will muss unten zuerst lesen! So damit wäre das schon mal geklärt

Heute war ein Tag an dem das Wetter sehr viel dafür konnte, dass es kein schöner Tag war. Es regnete aus Kübeln und wer hat die Idee nach Darmstadt einkaufen zu gehen? Ich... (wer das jetzt richtig geraten hat bekommt von mir was ausgegeben ) ... voller Tatendrang und ohne Ideen machte ich mich mit meinen Eltern auf in die Stadt.

Im Nachhinein bin ich ziemlich zufrieden mit meiner Ausbeute, hab was gefunden was ich brauche und war danach noch schön essen mit meinen Eltern.

Der Rest des Tages wurde dem Studium der französischen Geschichten "Le Port" und "aux champs" von Guy de Maupassant gewidmet. (für alle französischlaien auf deutsch: "der Hafen" und "auf dem Feld" Ich muss am Montag die Dinger vorstellen und hab zwar ne Ahnung worum es geht aber ich hab so das Gefühl dass sie mehr wissen will als nur den Inhalt. Es war die Frage nach Grammatik, alle Vokabeln müssen gewusst werden und die Kritik des Autors an der Gesellschaft. Zum Glück hab ich beim Aussuchen der Geschichten einen Geistesblitz und meldete mich zuerst sodass ich jetzt die beiden besten Geschichten hab. Find ich jedenfalls. (theoretisch muss euch jetzt klar sein dass die letzten irgendwie die A****karte gezogen haben...)

Daran sitz ich immer noch und mach jetzt auch mal weiter.

6.1.07 22:22


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

TINE WAR MEIN 50. BESUCHER !

(dabei handelt es sich um Tine die ich schon seit der Grundschule kenne)

6.1.07 23:18


... was ein Tag

So... ich bin wieder mal am ackern für die Schule, aber jetzt nehm ich mir die Zeit und berichte was ich heute so gemacht habe. Das war zwar nicht so viel, aber es war interessant.

Beim Frühstück fing es schon witzig an, denn in unserer Zeitung stand ein Artikel mit der Überschrift: "Ende für einen bemoosten Giganten". In dem Bericht ging es um einen 400 Jahre alten Wildapfelbaum der bei einem Unwetter wohl stark beschädigt wurde und in zwei Hälften geteilt wurde. Was ich mich gefragt habe, ob ihm der Titel "ältester Wildapfelbaum" nun aberkannt wurde, weil jeder Baumstamm jetzt nur noch 200 Jahre alt ist.

Ohne das zu wissen ging es weiter mit dem Tagesplan: Um elf Uhr ging es los Richtung Frankfurt, mein Patenonkel und seine Frau waren auch mit von der Partie und ab ging es ins Städel, das ist ein Kunstmuseum direkt am Mainufer. Gezeigt wurde die Ausstellung "Garten", ich weiß was einige jetzt sicher denken: "geht man da in einen Garten?" oder "Wie aufregend" aber es war ganz anders! Alle weltbekannten Künstler und einige wenige nicht ganz so bekannten Maler haben ihre Gemälde zusammengetragen (also sie wurden von Leuten des Städel zusammengetragen würde ich mal sagen^^) und man konnte sich alles anschauen. Insgesamt 200 Bilder, okay es war schon ziemlich viel, einige waren so groß wie eine Postkarte und hatten drumherum einen riesigen Rahmen mit Gold und Schnörkel was das Bild ziemlich untergehen ließ, aber mich interessierten sowieso nur die größeren Gemälde von Monet oder van Gogh, Pissarro und Nolde. Die Ausstellung war wirklich schön gemacht, man kam herein und konnte Zitate von bekannten Menschen an der Wand lesen, die über Garten oder Natur gesprochen hatten. Ich hab mir auch eines davon behalten, ich fand es sehr schön: "Botany is a science to which I'm particularly attracted" gesagt hat das William H. Fox Talbot, weniger bekannt der Mann aber ich finde seine Worte irgendwie gut. Ein anderer sagte: "Ich hasse Gartenarbeit" womit er wahrscheinlich ausdrücken wollte, dass er wilde Gärten lieber mag als angelegte, die übrigens "Barockgarten" genannt werden, alle wilden Gärten haben die Bezeichnung "Englischer Garten". In der Ausstellung waren wir dann auch sehr lange, danach im Museumsrestarant essen und seit wir wieder zuhause sind sitze ich an Französisch und Geschichte.

 

7.1.07 19:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung