Startseite
  Über...
  Archiv
  Ich als Mensch
  My Friends
  München 2007
  Finnland 2007
  London 2006
  Segeln 2006
  Love stoned
  Stuff
  Lustig
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    jacky-body
    elation
    - mehr Freunde

Links
  Sarahs Blog
  Doms Blog
  Jackys Blog


http://myblog.de/du-bist-theresa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ostersonntag - 22:00

sind das wirklich alles gescheiterte Existenzen, die ihren Sonntagabend in der Straßenbahnlinie 8 von Eberstadt nach Darmstadt verbringen? Die einfach nichts anderes zu tun haben, an einem Ostersonntag? Viele sehen so aus, als wüssten sie nicht, wohin sie fahren sollen, aber wer weiß schon wohin er fährt? Wohin das Leben ihn fährt? Da ist so eine Fahrt in der Straßenbahn vielleicht genau das richtige, um herauszufinden was das Leben bereit hält und was es bringt. Andere wiederrum sitzen da, starren nach draußen und warten darauf, dass die monotone Blechstimme, aus dem Lautsprecher über ihnen, die richtige Haltestelle sagt, dann steigen sie aus und es beginnt ein neuer Abschnitt in ihrem Leben, denn sie haben die Straßenbahn verlassen, ihr Transportmittel und müssen nun selbst entscheiden, wohin die Füße sie lenken. Keine Passivität mehr, keine Straßenbahn, die einfach nur den Schienen folgt und einem Weg, den sie jede Stunde, jeden Tag und jedes Jahr geht.

9.4.07 14:55


Frohe Ostern!

Ich wünsche euch allen Frohe Ostern mit vielen Schokoeiern und gaaanz vielen süßen Geschenken! Und natürlich viele viele bunte Smarties!

                                       

7.4.07 22:54


München 2007

... a long way to happy

Viel Zeit ist vergangen seit dem letzten Eintrag, aber ich war ja bis Donnerstag in München und danach hab ich mich ein bisschen darum gekümmert, dass meine Freunde mich wieder mitkriegen, ich war in den letzten Wochen ja doch eher auf andere Dinge konzentriert und einige Leute haben darunter sehr gelitten, aber ich bin jetzt wieder ganz für meine Freunde da, versprochen!

München war awesome and an incredible experience. Einfach super cool! Ich hab sooo viele Leute kennengelernt, das war der absolute Wahnsinn! Und jeder hat mich auf seine Art beeinflusst, auf eine positive Weise! Stefan hat mir sein München und die Uni gezeigt, mit Uli und Tobi hatte ich im Atomic Café so viel Spaß wie lange nicht mehr, Magnus und der Koch waren super lustig ... Apfelstrudel!!! ... und die Sänger im Gammel-Lenbachs sowieso, dann war da noch Herr Gansch und Fußball im Bachmaiers, Flo mit dem man super gut reden konnte und und und ...

München war eine super Zeit und ich freu mich, wenn ich sie alle wieder sehe! Was ja vielleicht schon bald sein könnte... München als Studienort kommt auf jeden Fall in die engere Wahl, die Stadt ist super schön, die Uni sowieso, die Leute sind freundlich und offen und mit den ganzen Kontakten die ich geknüpft habe, wird es sicher auch nicht so schwer sich einzuleben. Eine Sache gibts allerdings die mich davon abhält mich sofort einzuschreiben... alles ist wahnsinnig teuer. Eine Wohnung (45qm) in Schwabing mit Küche und Bad kostet 650€ im Monat. Dann noch die Studiengebühren und ich muss ja auch mal was essen... Ich muss mir da echt ein paar Sachen suchen und Lösungen finden... Vielleicht hat der Kaffeefritze ja einen Job für mich... und wenn ihr mich dann besuchen kommt, muss ich auch die Touristen-Cola auf dem Marienplatz finanzieren können... die hat 4€ gekostet... aber die fünf Tage in der Stadt im Süden und Freistaat Bayern waren einfach nur super schön.

Ich war jeden Tag mit Tine und Susi unterwegs, wir waren shoppen, gammeln und Party machen, ich fand es so cool mit euch beiden! Susi und Ich haben den Schwung entdeckt und mit Tine war es ja sowieso klar, dass es mega genial wird! Und die Sonne schien jeden Tag, Tshirt Wetter und ich-werde-endlich-braun-Feeling pur!

Anders als ursprünglich geplant, hab ich mit den beiden in Schwabing, unterhalb der Studentenstadt, gewohnt und wir waren in zehn Minuten mit der Ubahn in der Innenstadt. Morgens, Mittags und Abends. Aber auch Schwabing war schön, die ganzen Bars und Kneipen, das Roxys und Bachmaiers mit Fußball (Schalke gegen Bayern) und den ganzen netten Leuten

Ich hab in den Tagen in München auch einiges hinter mir gelassen, es war zwar schwer und ich hab einiges aufwenden müssen, an Überwindung und Kraft, aber ich bin so froh, dass ich es hinter mir habe und wieder einigermaßen normal denken kann. Enttäuscht hat mich eigentlich nur die Einstellung und ich finde es schade, dass es so gekommen ist. Aber ich schau nach vorne und geh keinen Schritt mehr zurück, auch wenn ich immer noch zurück blicken möchte und alles ungeschehen machen will, manchmal geht es einfach nicht und es gehören immer zwei dazu. Also kann es nicht mehr gehen und das ist es, was mich so verletzt. Und in meinem Kopf bleibt die Frage nach dem Grund, warum?

Aber ich konzentrier mich jetzt auf andere Dinge, Schule, Freunde und Spaß haben damit ich im Sommer so richtig zu Höchstform aufgelaufen bin, Party mit den Mädels, wer will mit?

Gestern war dann Freitag und ich musste mal wieder feststellen, dass ich viel zu wenig Geld habe, also musste welches her. Zeitungen austragen war ich dann und das war bei dem schönen Wetter richtig cool. Mit Tine und Alex war es super lustig und die Sonne hat geschienen, also haben wir uns überlegt dass wir ja heute ein bisschen auf der Wiese chillen könnten, aber was macht das Wetter? Es wird schlechter... hier ist es richtig kalt gerade, der Wind ist eisig, die Sonne scheint zwar, aber nix mit auf die Wiese legen und lesen und reden... schade aber wir machen es uns trotzdem lustig

Gestern Abend war ich im Kino mit Judith, Dennis und Lisa. Mitten ins Herz - ein Song für dich, eine Romanze mit Happy End, das war irgendwie von Anfang an klar, aber ich musste ihn trotzdem sehen Es war richtig cool einfach nur zu chillen, in einem gemütlichen Kinosessel zu sitzen und einfach mal ein bisschen zu vergessen.

Danach waren wir noch in der Aussiebar was trinken, Cocktails! Mein Sex on the Beach war zwar sehr stark aber super lecker. Zu Glück ist mir rechtzeitig eingefallen dass ja Feiertag war, sonst hätte ich schön dumm an der Haltestelle gestanden. Die Bahn kam gerade als ich 50m vor der Ampel stand. Und was macht Theresa mit einem Cocktail im Blut? Rennt einfach mal so über die meist-befahrenste Kreuzung in Darmstadt, um die Bahn zu kriegen, nur um festzustellen dass fünf Minuten später noch eine kommt, naja aber ich hab ja dann die erste noch bekommen... In der Bahn hab ich Daniel getroffen und wir haben mal wieder geredet. Viel Glück für deine Prüfung nächste Woche! Du schaffst das!

Achso, vor München war ja auch noch Sunnys Geburtstag. Das war sooo schön, danke nochmal dafür und sorry, dass ich vorher nicht genau wusste ob ich kann oder nicht, aber ich bin so froh, dass ich gekommen bin! Danke für einen super schönen Abend! Im Kingka war Goethe Faust Remix mit Mephisto und Gretchen, sau cool! Die Viecher, die mir auf der Treppe entgegen kamen, waren gruselig... aber die gehörten wohl dazu Der Bday war echt was besonderes, aber es war ja auch der 18.

7.4.07 13:38


... can't wait for the weekend to begin!

Hallo ihr Alle,

die letzten Tage waren irgendwie eine Gradwanderung zwischen heiß und kalt, allerdings bin ich sie, in meinen Augen, ganz gut gegangen. Ich hab neue Eingänge gefunden, von denen ich vorher nicht wusste, dass es sie gibt. Ich hab Stärken von mir entdeckt, von denen ich nicht wusste, dass es sie gibt. Und ich hab drei Jobs angeboten bekommen.

Und das alles an einem Nachmittag! Wahnsinn!

Heute war ein schöner Tag... in der Schule war wenig los, Tine und Ich, als alte Romantikfreaks, haben uns in Englisch durchgesetzt, jetzt gucken wir Schnulze statt Idiotenfilmchen! Sorry Leute! Danach in Kunst, haben wir eigentlich nur geredet und in der Freistunde hab ich meine Madi auf den neusten Stand gebracht, wir haben sooo lange nicht mehr geredet, war einiges aufzuholen! Ich hab dich einfach nur mega lieb! Ich merke sowieso gerade, dass Freunde das wichtigste für mich sind... wahnsinnig lieb hab ich euch alle!

Jetzt muss ich noch packen (streßfrei, muss nur einen Koffer packen!!), duschen, essen und dann irgendwann ins Bett gehen. 

Morgen gehts ab zu Tine nach Aschaffenburg und abends auf Sunnys B-Day, Mottoparty Marine! Dafür musste heute ein neues Outfit her, shooooooppen in Darmstadt! Hab auch was gefunden, beim gechillten durch-die-stadt-spazieren, jede Menge Leute waren unterwegs! Und plötzlich hatte jeder nur noch ein Gesicht...

Aber was hab ich schlechte Laune, am Samstag geht es endlich los!!!!

... lang herbeigesehnt und jetzt endlich soweit!            

                       --------> MÜNCHEN!! <----------

Woooohoooo! Das wird soooo genial, ich freu mich wahnsinnig drauf!Wir rocken Bayern!

Jetzt muss ich mal was essen, mal sehen was ich mir zaubere, Pizza oder Pasta sicher nicht!

29.3.07 19:46


... Sonntag

... heute kaputt gegangen:

- ein Glas

- ein Suppenschüsseldeckel

- mein iPod (Riesenkratzer auf dem Display)

- mein schlechtes Gewissen

Ansonsten war der Tag echt lustig, ich hab fünf Stunden lang nur gegessen. Es war aber echt lecker, nur das nächste Mal vielleicht etwas kürzer das Ganze?!

25.3.07 21:48


... mein Wochenende

Womit soll ich anfangen? Vielleicht damit, dass ich einiges falsch gemacht habe. Vielleicht damit, dass ich keine Ahnung habe, was genau ich falsch gemacht habe. Vielleicht aber auch damit, dass ich heute shoppen war! Nach gestern abend, einem langen Abend voller Ereignisse, positiv wie negativ, musste das heute mal sein. Gestern waren wir im A5, Party machen, nach dem ganzen Abistreß, aber was wir uns vorgenommen hatten, das hatten auch andere vor... ich stand eine halbe Stunde in der Schlange und drinnen war es auch viel zu voll, zum Glück hat sich das nach der Zeit etwas verloren. Irina, Maggie, Judith, ich, Marcel, Marc, Dennis ... ein lustiger Haufen und wir hatten Spaß!

Aber heute morgen... als ich dann endlich mal aus den Federn kam... wollte ich unbedingt Geld ausgeben. Schon wieder. Eine Jacke, eine Hose, zwei Oberteile ... hmm ja, ich war mal wieder am Übertreiben^^

Kaum war ich wieder Zuhause, hab ich zum ersten Mal seit langem wieder einen Korb gekriegt war aber nicht sooo schlimm, viel Spaß beim Feiern mit den Jungs!

Also hab ich versucht mich mit schulischen Dingen zu beschäftigen, klappte aber weniger gut ... dann klingelte mein Telefon Schatz, ich freu mich sooooo auf die nächsten Wochen mit dir, das wird bestimmt so klasse... ich brauch dich einfach nur an meiner Seite und mir geht es gut. Und die Telefonate sind auch immer wieder super Danke, dass ich dich haben darf... ich liebe dich so sehr, nie will ich das Gefühl wieder loslassen! Ich liebe dich!

So, jetzt werde ich mal das Spiel des Jahres anschauen gehen, Deutschland gegen Tschechien in Prag, eine der schönsten Städte Europas... da will ich auch demnächst mal hin!

Oh mist... da singt gerade eine Tschechin unsere Nationalhymne... bäh ist das schlimm, gleich mal Ton abschalten! Hat die den Text irgendwie falsch abgeschrieben?! Ballack und Frings grinsen sich einen ab. Klose ist nicht dabei... Achso, ich darf ja Ballack anhimmeln, der war ja mal bei Bayern *offiziele Erlaubnis hab*

schönen abend noch!

P.S.: Man soll es kaum glauben, aber ein Gästebuch hat auch einen Sinn!! Schreibt doch bitte was rein, wenn ihr hier seid und euch all das durchlest, was ich hier zusammen schreibe! Bitte! Ich würde mich freuen!

24.3.07 20:45


... Donnerstag!

Es schneit, es schneit, kommt alle raus...

Eiskalt wird es plötzlich, weiße Flocken kommen vom Himmel, legen sich überall hin, auf Autodächer, auf Regenschirme, auf die Schienen vor mir. Der Schnee bleibt sogar liegen und bildet eine weiße Schicht über dem sonst so grauen Asphalt. Die Welt verändert sich wenn es schneit, sie erscheint heller, freundlicher und plötzlich so viel besser. Ich laufe durch die winterliche Landschaft, Leute hasten an mir vorbei, sie scheinen das alles gar nicht wahrzunehmen, dass es schneit, dass die Welt sich verändert, dass sie mitten durch das Leben rennen und kein Auge fürs Detail haben. Ich sitze am Bahnhof und warte, immer mehr weißer Puder treibt vor mir durch die kalte Bahnstation, ich zeichne mit dem Finger ein Herz in den frischen Schnee auf der Bank neben mir. Als ich im Zug sitze, verändert sich das Wetter, Schnee wird zu Regen. Die Fenster im Zug verändern sich, die Landschaft draußen verschwindet und verschwimmt. Ich steige aus und es schüttet. Wer hat keinen Schirm dabei? Ich. Auf dem Weg nach Hause läuft mir das Wasser über das Gesicht, in den Nacken und überall hin. Zuhause erstmal duschen. Kaum stehe ich unter der Dusche, drehe ich das warme Wasser auf, ein Schwall eiskaltes Wasser kommt mir entgegen. Toll.

 

22.3.07 22:48


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung